Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Ehrenurkunden für Sieglinde Boeyink und Hermann Voß

 

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung überreichten Thomas Friedrich (rechts) und Bernhard Olbers (links)  eine Ehrenurkunde an Hermann Voß für 50-jährige Mitgliedschaft im Rassegeflügelzuchtverein. Hermann hat diesen Verein viele Jahre als Vorsitzender geleitet  und die Geschicke der Rassegeflügelzucht in Stadtlohn wesentlich mitbestimmt.
 
Eine Ehrenurkunde gar für 60-jährige Mitgliedschaft konnte Sieglinde Boeyink entgegennehmen. Als Sieglinde 1956 dem Rassegeflügelverein beitreten wollte, stieß sie allerdings auf den Widerstand einiger etablierter Vorstandsmitglieder, die der Meinung waren: „Keine Frau im Geflügelverein“. Sie ließ sich aber nicht entmutigen, stellte einen Aufnahmenantrag und fand eine Mehrheit. Sie wurde erstes weibliches Mitglied im Stadtlohner Rassegeflügelzuchtverein. In den Folgejahren schlug die vorherige Skepsis der Vorstandsmitglieder in Hochachtung um.
 
Den beiden Jubilaren gelten herzliche Glückwünsche der Vereinskollegen.

 

  Foto:  v. l.n.r.: Bernhard Olbers, Sieglinde Boeyink, Hermann Voß, Thomas Friedrich

 

25.03.2017 Ernst Liemann (Pressewart)

_____________________________________________________________________________________________________________

Thomas Friedrich neuer 1. Vorsitzender im Rassegeflügelzuchtverein

 

Da der langjährige 1. Vorsitzende des Rassegeflügelzuchtvereins Bernhard Olbers sein Amt gern in jüngere Hände übergeben wollte, stand er für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung. Er hat dafür das Amt des 2. Vorsitzenden übernommen und wird sich dadurch weiterhin in die Arbeit der Vereinsführung einbringen.
Zum neuen 1. Vorsitzenden wählten die Vereinsmitglieder Thomas Friedrich , der unter großem Beifall die Wahl annahm. Danach setzt sich der geschäftführende Vorstand des Rassegeflügelzuchtvereins folgendermaßen zusammen: 1. Vorsitzender Thomas Friedrich, 2. Vorsitzender Bernhard Olbers, 1. Schriftführerin Denise Voß,  2.  Schriftführer Jörg Voß, Kassierer Eckart Ballenthin, Jugendwart Simon Wellers und Käfigwart Norbert Weiling.
 

 Foto:  Vorstand des Rassegeflügelzuchtvereins
vorne v. l.: Jörg Voß, Eckart Ballenthin, Denise Voß,
hinten v. l.: Bernhard Olbers, Simon Wellers, Thomas Friedrich, Norbert  Weiling

 

 24.03.2017 Ernst Liemann (Pressewart)
__________________________________________________________________________________________________________________
Münsterlandtaubenschau in Wettringen

  

(v.l.): Ernst Liemann, Dominik Vogtt, Norbert Weiling, Stefan Voß, Simon Wellers, Jörg Voß, Bernhard Olbers
(vorne v.l.) Marvin Weiling und Denise Voß
 
Zehn unserer Stadtlohner Züchter stellten Ihre Rassetauben am ersten Januarwochenende in Wettringen aus und heimsten viele Preise ein. Die Höchstnote "vorzüglich" erhielten Ernst Liemann, Bernhard Olbers (zweimal), Jörg Voß und Norbert Weiling. Die Note "hervorragend" wurde an Ernst Liemann, Bernhard Olbers (zweimal), Dominik Vogtt, Jörg Voß (fünfmal), Norbert Weiling (zweimal), Simon Wellers und Pascal Voß (Jugendgruppe) vergeben. Stefan und Hermann Voß sowie Marvin Weiling rundeten mit sehr guten Ergebnissen die Erfolge unserer Züchter ab.
 
18.01.2017 Denise Voß (Schriftführerin)
__________________________________________________________________________________________________________________
Pflegetätigkeiten in der Gemeinschaftszuchtanlage zum Jahresabschluss

  

Das Thermometer zeigte  4° minus; trotzdem fanden sich zahlreich die Vereinsmitglieder am vorletzten Tag des Jahres in der Gemeinschaftszuchtanlage ein, um sich am notwendigen Baum- und Strauchschnitt zu beteiligen.
Dass gemeinschaftliches Schaffen Freude bereiten kann, beweist das zufriedene Lachen von Jürgen Rack, Georg Tenbusch und Reinhard Voß.
 
 

 31.12.2016 Ernst Liemann (Pressewart)

________________________________________________________________________________________________________________________________

Elf- und Neunjähriger holen Vereinsmeisterschaft

Stadtlohn Es ist ein unerwarteter Triumph: Bei der Eröffnung der Schau des Rassegeflügelzuchtvereins (RGZV) Stadtlohn räumen die beiden Brüder Bennet und Henrik Heumer am vergangenen Samstag den größten Pokal ab.

Die Preisträger präsentieren stolz ihre Pokale.

                                    Die Preisträger präsentieren stolz ihre Pokale. Foto: Anna-Lena Haget

 

Der elfjährige Henrik und sein neun Jahre alter Bruder Bennet strahlen um die Wette, als der Vorsitzende Bernhard Olbers den Jungen die Jugend-Vereinsmeisterehren verleiht. Applaus brandet auf, und sogar Bürgermeister Helmut Könning klatscht für die Grundschüler Beifall. "Da hätte ich bei meiner ersten Ausstellung nicht mit gerechnet", staunt Henrik über seinen eigenen Erfolg. Auch Vater Hermann Heumer und Opa Heinrich Heumer sind beim größten Moment der noch jungen Züchterkarriere dabei und sichtlich gerührt.

Mit viel Spaß dabei

"Ich bin gar nicht im Verein, aber ich helfe bei der Versorgung der Hühner mit", verrät Hermann Heumer. Dass die beiden so einen Spaß an ihrem Hobby haben, mache ihn und auch Großvater Heinrich stolz. Die rebhuhnhalsigen Zwerg-Italiener, mit denen die Nachwuchszüchter unter anderem einen Kreisverbandsehrenpreis gewinnen, waren ein Geschenk. "Henrik hat zur Einschulung Hühner von unserem Opa bekommen", erklärt Bennet. Bald schon habe auch er die zutraulichen Tiere ins Herz geschlossen. "Bernhard Olbers hat uns dann gefragt, ob wir in den Verein wollen", ergänzt der Neunjährige.

Tipps vom Profi geholt

Es ist die erste Geflügelschau, bei der die Jungen mitmachen. Neun ihrer Zwerg-Italiener haben die zwei mitgebracht und stellen sich mit den Hühnchen dem strengen Urteil der Preisrichter. Nicht, ohne sich vorher ein paar Kniffe von einem Profi zu holen. "Herr Olbers hat uns geholfen und wir haben auch ein paar Tipps von ihm bekommen", sagt Henrik.

460 Tiere

Die Schau ist mit 460 Tieren in der Stadtlohner Stadthalle reichlich bestückt. 17 Mal vergeben die Preisrichter die Note "vorzüglich" und 36 mal ein "hervorragend". Wie gut die beiden Nachwuchszüchter ihre Tiere selbst einschätzen können, haben sie im Voraus bewiesen. Sie sagten bei fünf ihrer neun Lieblinge die Note voraus und gewannen damit auch die Fünferserie nach Vorbenennung in der Jugendgruppe. Bei den erwachsenen Züchtern hat sich übrigens Thomas Friedrich in diesem Jahr die Vereinsmeisterschaft gesichert. Wer weiß, vielleicht zieren in wenigen Jahren schon die Namen der Heumer-Brüder den Sockel des Meisterpokals.

 
Die Ergebnisse im Überblick:
Vereinsmeister: 1. Thomas Friedrich mit Zwerg-Cochin, schwarz-weißgescheckt, 2. Marvin Weiling mit Leghorn, weiß, 3. Thomas Friedrich mit Zwerg-Cochin, goldhalsig
Fünfer-Serie nach Vorbenennung:  1. Thomas Friedrich mit Zwerg-Cochin, 2. Marvin Weiling mit Leghorn, weiß, 3. Norbert Weiling mit La Fleche
Jugendvereinsmeister: 1. Henrik und Bennet Heumer mit Zwerg-Italiener, 2. Pascal Voß mit Orientalische Roller, gelb
Fünfer-Serie nach Vorbenennung Jugend: 1. Henrik und Bennet Heumer mit Zwerg-Italiener, 2. Pascal Voß mit Orientalische Roller, gelb
Meister Wassergeflügel: 1. Stephan Höing mit Sachsenenten, blau-gelb, 2. Bernhard Olbers mit Smaragdenten, schwarz, 3. Tobias Weiling mit Zwerg-Enten, blau-gelb
Meister Großhühner: 1. Marvin Weiling mit Leghorn, weiß, 2. Bernhard Olbers mit Lakenfelder, weiß-schwarz, 3. Fritz Lanze mit Australorps
Meister Zwerghühner: 1. Thomas Friedrich mit Zwerg-Cochin, schwarz-weißgescheckt, 2. Thomas Friedrich mit Zwerg-Cochin, goldhalsig, 3. Norbert Weiling mit Zwerg-La Fleche, schwarz
Meister Tauben: 1. Jörg Voß mit Aachener Lackschildmövchen, schwarz, 2. Ernst Liemann mit Italienischen
Mövchen, 3. Stefan Voß mit Tulaer Sternschwanztümmler, rot

30. Oktober 2016 Münsterlandzeitung

__________________________________________________________________________________________________________________

Rassegeflügelverein „on tour“

 
Einen Tagesausflug zum Gelsenkirchener Zoo „ZOOM Erlebniswelt“ unternahmen die Mitglieder unseres Vereins. Dazu hatten die Züchterinnen und Züchter auch ihre Familiemitglieder eingeladen. Gemeinsam erlebten wir die Tierwelt Asiens, Afrikas und Alaskas. Unser Züchternachwuchs hatte auch reichlich Gelegenheit, sich auf den Kinderspielplätzen auszutoben und im Streichelzoo sich nicht nur dem Federvieh zu widmen.
 
Den Abschluss des Gemeinschaftserlebnisses bildete ein gemütliches Beisammensein an der Zuchtanlage. Hierzu fanden sich weitere Vereinsmitglieder ein, die aus verschiedenen Gründen die Reise nach Gelsenkirchen nicht mitmachen konnten. Ein Grillmeister sorgte dabei für das leibliche Wohl unserer frohgestimmten Gesellschaft.

 

                "Gruppenbild vor der ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen"

 

06.09.2016 Ernst Liemann (Pressewart)

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

Veränderung im Vorstand des RGZV Stadtlohn

 

35 Jahre war Christoph Sicking ununterbrochen als Schriftführer im Vorstand des Vereins tätig und hat während dieser Zeit wesentlich dazu beigetragen, das Vereinsleben zu prägen und dem Verein das vorzügliche Ansehen zu verleihen, das dieser heute regional und überregional hat. Nun möchte Christoph nicht mehr ständig in der Verantwortung stehen, Versammlungen, Ausstellungen und die vielen weiteren Vereinsaktivitäten mitzuorganisieren, sondern sich auf die Haltung und Zucht seiner geliebten Zwerg-Cochinhühner konzentrieren. Das haben die Vereinsmitglieder - wenn auch schweren Herzens - letztlich akzeptieren müssen.

Zur Nachfolgerin von Christoph Sicking und damit zur Schriftführerin wählte die Jahreshauptversammlung des Geflügelzuchtvereins Denise Voß. Denise hat sich während der letzten Vereins- und Bezirksausstellung bereits in die Tätigkeiten eines Schriftführers bzw. einer Schriftführerin mit Bravour eingearbeitet. Der Rassegeflügelzuchtverein Stadtlohn ist stolz darauf, unter seinen Mitgliedern junge Leute wie Denise zu haben, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen.

 

Foto: "Gruppenbild mit Dame" (von links) Christoph Sicking, Thomas Friedrich, Denise Voß als neue Schriftführerin, Bernhard Olbers und Jörg Voß

 18.03.2016 Ernst Liemann (Pressewart) 

_____________________________________________________________________________________________________________